Nach Abschluss der Konzertreihe werden die Beiträge in einen Kategorie-Blog mit passenden Eingangsbildern umgebaut. Die Live-Mitschnitte aus den Konzerten sowie ausführliche Erläuterungen zu den Orgeln sowie Kurz-Info zu den Kirchen und zum jeweiligen Programm gibt es auf Google-Map bei den 8 Hotspots.

Straubinger Land: Zyklus von 8 Konzerten in Hailing, Westen, Obergraßlfing, Frauenhofen, Pürgl, Hofdorf, Heilig Kreuz und Hadersbach

Franz Schnieringer, Organist und gefragter Repetitor, inspirierte 7 Künstler, allesamt professionell ausgebildete Instrumentalisten und Vokalisten, ein umfangreiches Programm von an die 50 Komponisten auf 8 historischen Orgeln im Landkreis Straubing-Bogen auf die Beine zu stellen.

6 Orgelbaumeister schufen Instrumente - von 2 weiteren sind die Erbauer unbekannt, welche dank umfänglicher Pflege immer noch in Gebrauch sind. Das älteste Instrument könnte in Hofdorf, Gemeinde Hunderdorf, stehen.

In einer Google-Map sind die Konzerte nach Termin geordnet mit ausführlichen Beschreibungen aufrufbar.

Konzertzyklus hist. Orgelmusik endet in Hadersbach
 
8 Wochen mit ganz besonderer Orgel-Musik erfolgreich abgeschlossen

29 Orgeln erbaute Nikolaus David Heinssen im Regensburger Raum, unter anderem die erste - nicht erhaltene - Orgel hinter dem Silberaltar im Regensburger Dom! Auch die Orgel aus dem 1836 in Maria Himmelfahrt in Obergraßlfing, Gemeinde Laberweinting, wurde in Heinssens Werkstatt gefertigt. Darüber hinaus enthält dieser Beitrag Interessantes über Bau und Funktionsweise einer mechanischen Schleifladenorgel.

Gleich 2 Pelikane finden sich in der Kirche St. Georg in Frauenhofen bei Hirschling. Und Pelikane sind seit Jahrhunderten, vermutlich Jahrtausenden, ein Symbol für Zuwendung und Opferbereitschaft.

Allein die Orgel in St. Edigna in Hofdorf ist eine Besonderheit: Auf einer Anhöhe über dem Bogenbach gelegen beeindruckt das granitene Zeugnis vergangener Volksfrömmigkeit. Da präsentierte die Gemeinde Hunderdorf voller Stolz im Jahre 2017 die Wiederinstandsetzung der Orgel aus dem 17. Jahrhundert.

Das ist schon bemerkenswert: Da überlässt am 8. Juni 1978 der Alleineigentümer des Kirchleins die Pürgler Kirche kostenlos dem neu gegründeten "Förderverein Kirche Pürgl" und stattet sogar den Verein mit einer stattlichen Geldzuwendung und einer Holzspende aus! In der Zeit von 1978 bis 1983 fand durch eben diesen Förderverein und viele Behörden unter Begleitung des Landesamts für Denkmalpflege eine aufwändige Innen- und Außenrenovierung statt. (aus: Kirchenführer Kirche Pauli Bekehrung, erhältlich unter Pürgl.de )

Die pythagoreische Stimmung, auch quintenreine Stimmung genannt, ist ein Stimmungssystem, das sich dadurch auszeichnet, dass die Stimmung durch reine Quinten definiert wird. Im Früh- und Hochmittelalter verwendete man in den Kirchentonarten nur die Töne A H C D E F G, wobei die Änderung von H in B erlaubt war.

Arnaud de Pasquale, ein Spezialist für historische Tasteninstrumente, veröffentlicht bei harmonia mundi eine erste CD mit historischen Orgeln von Sizilien. Also auch auf dieser Ebene interessiert man sich für historische Orgeln, nicht nur im Straubinger Land.
 

BACH auf einer Dorforgel? Eine Orgel zwar mit 10 Registern, aber nur einem Manual. Da durfte man gespannt sein ... und wurde nicht enttäuscht!