Dieser Menüpunkt darf sich durchaus "ambinioniert" nennen, führen die Untermenüs "Besiedlung" und "Menschen" zu Beiträgen, welche im ersteren Fall mehrere zehntausend Jahre Besiedlungsgeschichte dieser Region "Donaurandbruch" darzustellen versuchen, im zweiten Fall "Menschen" benennen, welche durch ihre Herkunft und ihr Wirken prägenden Einfluss auf diese Region hatten und haben. Daraus ergibt sich, dass insbesonders in künstlerischen und allgemein gesellschaftlichen Bereichen aktive Menschen hier Eintrag finden, geordnet nach ihrem Geburtsjahr. Ein weiteres Kriterium der Aufnahme in diesen digitalen Reiseführer ist, dass das Wirken dieser Menschen entweder museal, in Institutionen oder im aktuellen kulturellen oder allgemein gesellschaftlichen Leben greif- oder sogar erlebbar ist. Vielleicht lässt sich dieses Konzept so zusammenfassen:

  • Ein Mensch eines Beitrages sollte durch sein Herkommen mit der Region des "Donaurandbruches" (Regensburg - Passau - Linz) verbunden sein.
  • Sein öffentliches, kulturelles oder künstlerisches Wirken - ob in Vergangenheit, Gegenwart und vielleicht auch Zukunft - sollte durchaus höheren Ansprüchen genügen.
  • Sein konkreter Wirkungskreis sollte deutlich über die Region des Donaurandbruches hinaus reichen, seine "Produkte" national und auch international Beachtung gefunden haben oder in Gegenwart und Zukunft finden.

Allerdings ist sich der Verfasser dieser Beiträge darüber im Klaren, dass diese Kirterienpunkte diskutabel sind, wie auch die konkrete Aufnahme eines Menschen in die Liste der Beiträge nicht unbedingt einhellig begrüßt werden wird.